Projekt
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Infos, News & Dokus

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Martin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.03.13
Alter : 32
Ort : Oberösterreich

BeitragThema: Infos, News & Dokus   So März 24, 2013 1:46 am

Was gut zu wissen ist und jeder wissen sollte, kann hierhin geschrieben werden.


Ein sehr sehenswerter und inspirierender Film aus 4 Teilen (2013):



Gute Gründe, warum vegan leben sich lohnt (gesundheitlich, ökologisch & ethisch):



Eine ziemlich aktuelle Doku über Aluminium und dessen Giftwirkung (2013):
***4. Edit: Dieses Doku wurde jetzt bereits zum (mindestens) 5. mal in der letzten Woche von Youtube entfernt!***


Zuletzt von Martin am Do Mai 02, 2013 10:00 am bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Herr0utlaw
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   So März 24, 2013 7:53 pm

das 1.video habe ich selbst gesehen,sehr gut.die weiteren 3 teile sind ebenfalls sehr gut. c
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Martin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.03.13
Alter : 32
Ort : Oberösterreich

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   So März 24, 2013 10:28 pm

Ich teile hier ein paar interessante Links mit euch:

Sehr informative Seite über Gesundheit und Ernährung ect.:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/

Silvio Gesell: Die Natürliche Wirtschaftsordnung (spricht für sich):
http://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/gesell/nwo/

Weitere interessante Seiten:
http://share-international.org/index.htm
http://www.attac-netzwerk.de/
http://www.avaaz.org/de/
http://www.onlineaktivisten.de/index.php?action=articles&a_type=news

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Herr0utlaw
Martin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.03.13
Alter : 32
Ort : Oberösterreich

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   So März 24, 2013 10:45 pm

Zur Ergänzung zum obigen 2. Video, noch mehr Gründe für Vegetarismus/Veganismus:

I) Zitate für Vegetarismus von vielen großen Denkern:
http://www.vegetarismus.ch/zitate.htm

II) Gute Gründe für die Notwendigkeit fleischloser Ernährung:
http://www.maya.at/Allgemein/Allgemein-Index.htm

III) Gravierende Gründe für Veganismus statt Vegetarismus:
http://maqi.de/txt/vegetariersindmoerder.html

IV) Earthlings - eine schonungslose Dokumentation (nichts für schwache Nerven!):


V) Ein Vortrag über vegane Ernährung, als die gesündeste Ernährung:


Bei Fragen, Anregungen oder Kritik, einfach an mich schreiben ;-)




Zuletzt von Martin am Mo März 25, 2013 3:40 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Herr0utlaw
ordrana
Einsteiger
Einsteiger


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 25.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mo März 25, 2013 11:36 am

an und für sich, finde ich die idee mit den aussteigerdörfern ja sehr gut, ob im kleinen oder graoßen rahmen ist dabei irrelevant und am ende kommt wohl für jeden etwas dabei raus, was für ihn brauchbar ist.

was ich allerdings bei den meisten alternativen projekten etwas verwirrend bzw. erschwerend sehe/empfinde, sind die "auflagen" die damit verbunden werden.

viele aussteigerprojekte, vor allem jene in etwas größerem rahmen, bewegen sich auf die ein oder andere weise auf einschränkendem niveau. zB bestimmte glaubensrichtung, bestimmte denkweise, bestimmte ernährungsweise,.......

damit schneidet man sich im grunde selbst und auch dem projekt ins fleisch.


im großen und ganzen ist das alles schön udn gut,. es wird nur problematisch, weil es den einzelnen bewohnern regeln auferlegt, die nicht wirklich etwas mit dem projekt und dem funktionieren zu tun haben.

eine vegane ernährung mag auf den ersten blick und bei blicken in bestimmte richtungen erstrebenswert sein, ob es generalisiert und am ende für alle umsetzbar udn wünschenswert ist, steht am ende doch noch auf einem anderen blatt. anstatt eine derartige lebensweise "vorzuschreiben" wäre es durchaus auch mit wneiger strengen grenzen machbar indem zB vorraussetzungen angegeben werden, die sich in einem bestimmten rahmen bewegen. so kann milch, eier, fleischkonsum durchaus mit der würde von tieren vereinbar sein.

ein huhn wird nach jahrhunderterlanger selektion aufs eier legen dieses nunmal nicht einstellen, das entsorgen dieser gelegter eier, wäre verschwendung und steht im grunde genau gegen den grundsatz der würde, .... das aussterben lassen dieser tierarten wäre dann die andere alternative, ob das mit der würde des lebens vereinbar ist, ich weiß ja nicht.

und am ende würde eine vegane lebensweise auch das aussterben anderer tierarten vor allem haustierarten, wie zB hund, katze,.... mit sich bringen. eine vegane ernährung von hunden ist zwar bedingt möglich, birgt allerdings allerlei gefahren und steht im grunde im gegensatz zum vorsatz das leben jedes wesens zu würdigen. das vegane ernähren von katzen ist ganz und gar unmöglich.

und wie wiet die vegane sichtweise geht, wen herrscharen von mäusen und ratten die kornspeicher geplündert haben, wage ich doch etwas anzuzweifeln.

veganes essen schön und gut, wird nur wirklich in autarker lebensweise kaum umsetzbar sein, vor allem in unseren brietengraden, es sei denn, man will über den winter nur noch von konserven und lagergemüse und -obst leben.

eine entwicklung hin zur käserei, zum schlachten von stalltieren in den wintermonaten,.... kam nicht von ungefähr und sicher auch nicht aus reinem egoismus der menschen. in unseren brietengraden war es nunmal unabdingbar, wenn man sich und seine tiere über den winter bringen wollte, daß eben auch milch, eier und hin und wieder fleisch konsumiert wurden.

daß dies damals nichtmal ansatzweise in dem heutigen ausmaß geschehen ist, muß wohl nicht extra erwähnt werden.

es wäre in dieser hinsicht also sinnvoller zu überlegen, warum etwas sich so entwickelt hat und ob es wirklich sinnvoll ist bei dem aufbau eines autarken projektes sich gleich zu anfang derartig selbst in ketten zu legen.

den meisten hühnern ist es wurscht, wo ihre überschgüssigen eier landen, sie werden trotzdem weiterhin legen, ob mit vorhandenem hahn, mit brutsaison oder eben nicht. so lange es dem tier nicht schadet, ist denke ich ein verwenden solcher dinge nichts entgegenzusetzen.

auch sollte man sich vorab mit den einzelnen möglichkeiten der lebensmittel beschäftigen, so ist weizen noch nicht sonderlich lange in verwendung und führt sehr häufig zu problemen, wie etwa durch gluten,.... mit soja ist es gerade in unseren brietengraden genau das gleiche in grün. es gilt also nicht einfach anzubauen, nur wiel es pflanzlich ist, viel mehr sollte auch darauf geachtet werden, welchen nutzen eine bestimmte art mit sich bringt, wenn sie in größerem ramen kultiviert wird.

es wäre also zu schauen, warum sich etwas ins heute entwickelt hat, wie es vor 100, wie vor 200 und wie vor 500 jahren gehandhabt wurde und warum.

auch wäre zu überlegen ob es für das projekt nicht eventuell sinnvoll ist, wenn mensch wieder zu seinen alten symbiosen zurück kehrt. nicht umsonst sind hund, katze und pferd heute noch recht beliebte haustiere, die ihren ursprung im grunde alle einmal darin hatten, daß das zusammenleben mit dem mensch und anderen tierarte, teilweise sogar gegen die eigene natur, mehr vorteile brachte für beide seiten.

so bekam das fluchttier pferd von den menschen futter udn schutz und setzte dafür seine arbeitskraft ein, der hund bekam futter und gab dafür seine talente, wie etwa die sinne für den einsatz während der jagd oder zum beschützen von haus und hof. katzen bekamen ein zubrot und hielten dafür die kornspeicher ratten- und mäusefrei, ......

auch huhn, gans, rind und co, bekamen und gaben.

man sollte alsi lieber nicht gelich vorweg den fehler machen und sich selbst derartige grenzen setzen.

mit dem einsatz von pferden i9n wald und auf dem feld wäre ein autarkes wirtschaften möglich, mit dem einsatz von maschinen ist dies nur bedingt machbar. es wird immer eine abhängigkeit zu ersatzteilen und trei9bstoff bestehen und es brigt die gefahr daß der boden fehlbewirtschaftet wird, weil zu große monokultur, bodenverdichtung, ...... mit einem pferdegespann ist die arbeit zwar mühseliger, dafür aber weitaus natürlicher und autarker.

es wäre also durchaus ratsam sich das ein oder andere buch über das leben in vergangenen zeiten zu gemüte zu führen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mo März 25, 2013 1:19 pm

einiges an diesen überlegungen ist nicht unbedingt richtig.
der beitrag zur veganen ernährung war nicht als zwingend angegeben.es bleibt also jedem überlassen,ob er/sie das will. die richtige handhabe veganen lebens muss der einzelne SELBST herausfinden.
fleisch/eier und milchkonsum lassen sich sehr leicht ersetzen.nur muss man sich da sehr gut informieren!! sodass der gesundheitshaushalt des/r einzelnen gwährt wird.
vegane ernährung von tieren ist durchaus möglich.ich erinnere an die vegetative ernährung eines tigers (nachzulesen bei yogananda:"autobiografie eines yogis"
>> fleischkonsum und würde der tiere. hier gilt: eine tomate,die reif ist,verdorrt,wenn man sie nicht isst. ein tier,das nicht getötet wird,lebt gerne weiter.
ein paar sätze sind gut.
ich möchte hier nicht KRITIK üben. WIR wollen uns hier austauschen.
und prinzipiell ein satz: jede/r soll nach seiner facon selig werden.ich kam nicht auf die welt,den leuten vegan zu predigen. ich mache nur VORSCHLÄGE und lese mir alles genau durch,was andere dazu schreiben. also: lg und danke für deinen beitrag c
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mo März 25, 2013 1:31 pm

bzgl: share: ein interessanter link. über lichtwesen,die zur zeit auf erden weilen,gibt es auch noch weitere links. interessant ist die monatliche zeitschrift (bis auf 2x im jahr,da wird ein monat ausgelassen).da werden fragen (auch zum politischen / wirtschaftlichen geschehen) von einem lichtwesen beantwortet. das steht unter questions und answers. es gibt die zeitung auch auf deutsch und in anderen sprachen (kann man links anklicken). die zeitungen bis heute stehen ebenfalls links und unter "current issue" findet man die aktuelle ausgabe.
es finden sich noch mengenweise andere artikel: zb: über sai baba / jesus usw usw
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Martin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.03.13
Alter : 32
Ort : Oberösterreich

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mo März 25, 2013 1:35 pm

Herzlich willkommen im Forum ordrana!

Es spricht absolut nichts gegen die symbiotische Lebensweise mit Tieren; tatsächlich können wir gar nicht ohne Tierwelt und kleinere Lebensformen existieren.

Ich habe hier nur Infos (das Thema u.a. in diesem speziellen Forum) für eine vegane Lebensweise aufgezeigt.
Es geht mir darum, das Thema genauer anzusehen und Infos darüber zu sammeln, wie wir von diesem Extrem, das wir jetzt haben, wieder zurück kommen können.
Ich will damit keinesfalls irgendwelche Regeln, Beschränkungen, Grenzen oder Zwänge auferlegen.
Es steht jedem frei, das zu denken, glauben und zu essen, was man möchte; aber man muss dann auch mit den Konsequenzen leben können...

Übrigens eine gute Idee sich über Ve(r)gan-Gene Zeiten zu informieren!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Herr0utlaw
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mo März 25, 2013 1:40 pm

Es steht jedem frei, das zu denken, glauben und zu essen, was man möchte; aber man muss dann auch mit den Konsequenzen leben können...

Übrigens eine gute Idee sich über Ve(r)gan-Gene Zeiten zu informieren!


SEHR gut c
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ordrana
Einsteiger
Einsteiger


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 25.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mo März 25, 2013 1:55 pm

die notwendigkeit der nahrungsmittelwende

hier mal eine kleine kritik zur oben genannten doku. Wink

1. auf die gesundheit

krebs krebszellen ernähen sich ausschließlich und vornehmlich von zucker, weshalb alternative therapien, welche auf geringere chemodosierung als zugabe zu zuckerlösungen, nachdem der körper tagelang zuckerfrei ernährt wurde, sehr gut und mit weitaus geringeren nebenwirkungen bereits eingesetzt werden.

diabetes (sofern nicht angeboren) entwickelt sich diabetes erst, wenn die bauchspeicheldrüse überreizt ist und den anforderungen der notwendigen inuslinausschüttung, nicht mehr gewachsen ist, insulin wird ausschlielich für die verdauung von kohlenhydraten gebraucht, nicht jedoch für die verwertung von eiweißen.

fettleibigkeit ursachen dafür sind so breit gefächert, daß nicht alleine fleisch- und milchkonsum die schuld zugeschoben werden kann. ungesunde nahrungszusätze, wie glutamat, süßstöffe, der überkonsum von einfachen kohlenhydraten und beweungsmangel tragen ebenso dazu bei

herz-kreislauf-erkrankungen hierfür liegt die hauptursache wohl in der immer weniger werdenden bewegung. mit dem sprichwörtlichen auto aufs klo. dazu kommt, daß entzündungen der adern eine vorraussetzung dafür sind, daß sich überhaupt ablagerungen absetzen können, diese notwendigen entzündungen werden jedoch NICHT von fleisch- oder milchkonsum alleine verursacht, sondern finden ihre basis in fehlernährung, bewgeungsmangel, künstlichen nahrungszusätzen, medikamenteneinsatz, impfungen, ......

osteoporose ist auf die fehlkombination von lebensmittel zurück zu führen. ein über konsum von phosphor und eine nicht ausreichende versorgung mit calcium. fleisch- und milchkonsum haben hier keine wirkliche auswirkung, sie sind nur nebensächliche mitspieler. wer zum fleisch ausreichend calcium zu sich nimmt, zB aus pflanzlicher quelle oder in form von kalk zB aus muschelschalenpulver oder knochenmehl,... wird keine osteoporose bekommen und das trotz fleischkonsum, das beste beispiel hierfür sind alle fleischressenden tiere. auch sie entwickeln osteoporose, aber nur, wenn sie sich entgegen ihrer art ausschließlich von inneren und muskelfleisch ernähren, konsumieren sie auch die mägen und den darm, samt inhalt und für sie verwertbare knochen des beutetieres, entsteht keine osteoporose. beim menschen sieht es da haar genauso aus, genau wie bei jdem anderen tier dieses planeten, inklusive der pflanzenfressenden und sogar ganz und gar vegan lebenden arten.

gesundheit erreicht man nicht, indem alle menschen zu veganern werden, sondern indem man aufhört menschen nicht artgerechtes essen vorzusetzen und sie dazu zwingt unnatürlich und gegen die eigene art zu leben.

2. auf das klima

es gibt keine klimakatastrophe, das ist ein von menschen gemachtes hirngespinst um dumm gehaltenen menschen geld aus der tasche zu ziehen und sie in angst udn schrecken zu versetzen um sie besser lenken zu können. im gleichen atemzug sollte man auch die auswirkungen des angeblich grünen stromes aus wasserkraft, windkraft, ... erwähnen. windkrafträder erschlagen sowohl vögel, als auch fledermäuse zu tausenden. die turbinen in wasserkraftwerken zerhacken tonnenweise wandernde fische, .... komischerweise werden solche auswirkungen bei der offiziellen version der klimalüge niemals erwähnt. so grün ist grün nämlich am ende gar nicht, nur wer will schon mit leichen werben um am ende vielleicht sagen zu müssen, daß alles nur ein kasperletheater gewesen ist?

das klima schützt man nicht, indem alle menschen zu veganern werden, sondern indem man aufhört menschen zu belügen und für dumm zu verkaufen.

3. auf die tiere

auch hier sind nicht wirklich die verbraucher die schuldigen alleine. die politiker haben es erst so wiet getrieben, daß tiertransporte und massentierhaltung lukrativer sind. es ist lukrativber schweine aus deutschland nach italien zum schlachten zu karren um sie dann wieder verpackt nach deutschland in den verkauf zu bringen. ehemals waren hausschlachtungen gang und gebe, heute sind sie mehr oder wneiger verboten, es darf maximal noch kleinvieh für den eigenverbrauch geschlachtet werden. daß es aber dem schwein beim bauern ums eck, weitaus besser ging, wenn es in einem sauberen hellen stall stand, bis dann der metzger vorbei kam und es direkt vor ort geschlachtet hat, interessiert wohl kaum noch jemanden.

und am ende zahlen politiker und co weiterhin subventionen an großmastbetriebe, die den kleinen landwirten die lebensgrundlage unmöglich machen, und transportbetriebe, die tiere tausende von km über grenzen karren, damit am ende der gewinn größer wird. die kleinen landwirte sind nicht binnen wneiger jahrzehnte kurz vorm aussterben, weil es keinen nachwuchs gibt, sondern weil man alleine vom führen eines kleinbetribes in der landwirtschaft nicht mehr leben kann. die kleienn landwirte, die sich bis heute gehalten haben, haben meist noch anderweitige einnahmen, wie zB aus nichts selbstständiger arbeit eines lebenspartners, .....

auch die kleinmetzgereien, die bis vor wneigen jahrzehnten noch ihre schlachttiere bei bauern aus der umgebung geholt haben, wird damit die lebensgrundlage entzogen, es gibt nur noch sehr wenige selbst schlachtende metzger, welche enorme auflagen dafür erfüllen müssen. und wieder findet eine vom staat subventionierte monopolisierung zu großbetrieben statt, in der das einzelne tier nicht mehr als solches geachtet wird.

tierqual verhindert man nicht dadurch, daß alle menschen zu veganern werden, sondern durch entmonopolisierung.

4. auf die menschheit

man kann viel rechnen, wenn man möchte, papier ist schließlich äußerst geduldig. die wahrheit ergibt sich daraus am ende dennoch nicht.

hungernde menschen entstehen NICHT dadurch, daß reiche menschen fleisch essen, sondern dadurch, daß reiche menschen billig angebaute lebensmittel subventionieren und der dadurch entstehende überschuß die märkte der armen länder zu nichte macht, so daß immer mehr menschen dort in die abhängigkeit geraten, weil sie nicht mehr dazu in der lage sind für den eigenen lebensunterhalt aufzukommen. ein einheimischer bauer, der tomaten nur mit kleinem gewinn wieter verkauft wird IMMER teurer sein, als billige subventionierte importtomaten aus spanien.

hunger bekämpft man nicht, indem alle zu veganern werden, sondern mit entglobalisierung.



nichts wird die welt mehr zum positiven verändern, als der schritt zum selbstständigen denken und zur artgerechten lebensweise.

eine ernährung der gesamten weltbevölkerung wäre nicht alleine darüber möglich, daß alle vegan leben, es würde schon ausreichen, wenn nicht mehr diese verschwendung betrieben wird, die betrieben wird und diese sogar mit subventionen. brotberge, die tag täglich weggekippot werden, milchseen, die entsprgt werden, wiel sie überproduzioert wurden, getreideüberprodultionen, die in biogasanlagen oder verbrennungsanlagen entsorgt werden, fischfang, der einkalkuliert, daß er pro eingezogenem netz teilweise über 50% des fanges wieder über bord wirft, welcher dann elendig eingeht, nur weil der fang nicht der größe oder art entspricht, die gerade gewünscht war, ........... das alles treibt immer beklopptere auflagen und spitzen, daß man am ende eigentlich nur noch mit dem kopf schütteln kann über so viel ignoranz und dummheit. mit veganer lebensweise hat das alles herzlich wneig tun.

bei gleichem system würde sich rein gar nichts verändern, selbst wenn alle menschen dieses planeten beginnen vegan zu leben.

ich betone hiermit nochmal extra, daß ich definitiv NICHT dafür bin, daß sich nichts ändert und alles so bleibt, wie es ist, weil es ja sowieso nichts bringt, sondern ich bin definitiv FÜR eine änderung der heutigen vorgehensweisen, aber eben im anbetracht und unter berücksichtung aller tatsachen und nicht alleine auf dem veganen aspekt bezogen. letzterer ist nur ein kleines zahnrad im großen ganzen, daß am ende dazu beiträgt, daß alls läuft. nur bleibt das system, wie es ist, wird auch eine reine vegane ernährung der gesamten menschheit rein gar nichts verändern, es wird lediglich verschiebungen geben, die dann durch ändern des systems, zugunsten des systems und des gewinnes wieder reklementiert werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Martin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.03.13
Alter : 32
Ort : Oberösterreich

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mo März 25, 2013 2:09 pm

Weitere Informationen über Vegane Ernährung:

http://www.provegan.info/de/vegan/vorwort/

http://www.vegan.eu/

http://www.vamily.de/content/

„Nichts wird die Gesundheit der Menschen und die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung.“ - Albert Einstein

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Herr0utlaw
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Di März 26, 2013 1:12 pm

ein interessanter tipp: da gibts fast jeden tag was neues aus wissenschaft / esoterik etc. man kann sich das per email zusenden lassen:

http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Martin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.03.13
Alter : 32
Ort : Oberösterreich

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Di März 26, 2013 1:36 pm

Kennt jemand den Moringa Oleifera?
Scheint ein sehr interessanter Baum zu sein:
Sehr nahrhaft, Vitamine, Proteine, Mineralien, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, wächst schnell, verträgt aber keinen Frost. Mit den Samen kann man u.a. Öl pressen und verschmutztes Wasser reinigen!
Zu lesen hier:
http://moringatree.eu/
Und hier:
http://www.timetodo.ch/fileadmin/user_upload/Moringa_Broschuere.pdf

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Herr0utlaw
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Di März 26, 2013 1:54 pm

nach den neuesten ergebnissen ist unser so-gutes wasser verunreinigt (fäkalienreste / pestizide zb). da ist eine reinigung gut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Martin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.03.13
Alter : 32
Ort : Oberösterreich

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Di März 26, 2013 11:07 pm

Weitere interessante Nachrichten, die man so nirgends sonst erfährt:
Übrigens ein sehr empfehlenswerter alternativer Kanal zum TV, an dem fast jeden Tag ein neuer Beitrag erscheint:
https://www.youtube.com/user/timetodotv?feature=watch




Und ein informativer und umfangreicher Vortrag über Ernährung allgemein:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Herr0utlaw
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mi März 27, 2013 8:58 am

@TIME TO DO

hab mal ein paar beiträge gesehen. sehr informativ. c
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andiman
Einsteiger
Einsteiger
avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 24.03.13
Ort : Süddeutschland

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Mi März 27, 2013 7:47 pm

Lese im Forum schon eine Weile mit und grüße erst mal alle recht herzlich Very Happy

noch eine Ergänzung zu oben:
------------------------------------------------------------------------------------------
Typ I Diabetes ist auf eine Autoimmunerkrankung zurückzuführen bei der das Immunsystem letztlich die wichtigen Insulin produzierenden Zellen der Pankreas selbst zerstört.
Wie bei vielen Autoimmunerkrankungen sind die genauen Ursachen noch nicht vollständig aufgeklärt b.z.w. allgemein veröffentlicht.
Einige unabhängige Toxikologen vermuten hier als eine mögliche Ursache eine fehlgeleitete Immunabwehr induziert u.a. z.B. durch Schwermetalle (z.B. Hg aus Amalgam etc., o.a. Gifte).

Die häufigere und bekannte Typ II Diabetes wurde früher auch "Altersdiabetes" genannt, da inzwischen auch zunehmend Jüngere daran erkranken ist diese Bezeichnung überholt.
Interessant ist, daß die Typ II Diabetes in Notzeiten (WK II) praktisch nicht vorhanden ist und evtl. eine Art moderene Zivilisationskrankheit darstellt.
Nachweislich steigt durch falsche Ernährung, (viel raffinierter Zucker, Überernährung mit viel "Fertignahrung") und Übergewicht das Risiko daran zu erkranken.
-----------------------------------------------------------------------------------------

timetodo.ch finde ich auch sehr informativ und zum Glück hat mich Martin darauf aufmerksam gemacht. Danke dafür.

Hier bin ich auch auf den folgenden Film gestossen, für mich der beste "Augenöffner" seit Zeitgeist ist und wer ihn noch nicht kennt, dem empfehle ich, wenn er möchte, so erst mal ab Minute 33 einzusteigen.

Verstehe gar nicht warum ich auf den Film erst jetzt gestossen bin.
Der Film hat bei amazon nur 5 Sterne Top-Rezensionen ist aber, warum auch immer cyclops , derzeit nur noch gebraucht erhätlich.

Vielleicht kann ja der Eine oder die Andere, wenn der Film t.w. überzeugt denselben an Freunde etc. weitergeben. Aufklärung, eigenständiges Denken, eigene Wege jenseits des Mainstreams zu gehen, dafür ist ja auch dieses Forum wie geschaffen ^^

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Sa März 30, 2013 7:56 pm

https://www.youtube.com/watch?v=V1FBFX39uEs tony parson SPIRITUELLE VIDEOS
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Sa März 30, 2013 7:58 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Sa März 30, 2013 7:59 pm

DIE LETZTE INKARNATION JESU´: http://www.alchemylab.com/apollonius.htm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Sa März 30, 2013 8:00 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Sa März 30, 2013 8:01 pm

GURUS / MEISTER (EINE UMFANGREICHE LISTE):

http://www.gurusfeet.com/guru?page=2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Sa März 30, 2013 8:03 pm

ESOTERISCHE TEXTE ONLINE (+EINIGES AN LINKS) :

http://www.levity.com/alchemy/germant.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Sa März 30, 2013 8:04 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
celine1
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   Sa März 30, 2013 8:05 pm

DAS BUCH HENOCH (text weiter unten):

http://www.gutenberg.org/cache/epub/4013/pg4013.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Infos, News & Dokus   

Nach oben Nach unten
 
Infos, News & Dokus
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hippiedorf :: Allgemeines-
Gehe zu: